Was leistet der c cleaner für windows7?

Wer viel mit Windows arbeitet, erlebt, dass das Betriebssystem viel Ballast anhäuft. Mit dem Gratisprogramm CCleaner lässt sich der Datenmüll beseitigen und der PC lässt sich merklich beschleunigen. Die neue Version ist auch in der Lage Firefox, Internetexplorer und Skype zu entstauben.

Wie in einer alten Wohnung – Gerümpel im Betriebssystem

Wie bei einer Wohnung sammelt sich nach einiger Zeit auch auf einem Betriebssystem viel Gerümpel. Je öfter der PC gebraucht wird, desto mehr Datenmüll findet sich dort. Und deshalb benötigt der Rechner auch immer mehr Zeit, um die richtigen Daten zu finden und seine Aufgaben zu erledigen. Um das Aufräumen der Festplatte kümmert sich der CCleaner. Er löscht überflüssige Verknüpfungen, veraltete Einträge und vergessene Dateien.

Das Programm zeichnet sich durch leichte Bedienbarkeit und eine ansprechende Benutzeroberfläche aus. Es unterstützt auch 64-Bit-Systeme und optimiert die neusten Browser wie Google Chrome oder den Firefox. Außerdem reinigt die Software auch häufige Anwendungen wie Microsoft Office, Adobe Reader, Antivir und Skype, um nur einige Beispiele zu nennen. Statt des Adobe Readers kann man auch foxit gratis herunterladen.

Wie funktioniert das Aufspüren ungewünschter Dateien?

Die meisten Programme legen bei ihrer Installation temporäre Dateien an und lagern Daten in ihrem Programmordner. Doch nicht bei jedem Herunterfahren des Systems werden diese Dateien auch gelöscht. So kann es passieren, dass auch große Videodateien oder Elemente von Websites auf der Festplatte verwaisen. Dies verbraucht nicht nur Speicherplatz, sondern verlangsamt auch das System. Solche Dateien spürt der c cleaner für windows7 auf und beseitigt sie.

Bitcoin.de-Preis

Wenn beim Starten und Herunterfahren immer längere Pausen entstehen, ist oft eine aufgeblasene Registry schuld. Dabei handelt es sich um eine Datenbank, in der wichtige Systemeinstellungen und Benutzerbefehle gespeichert werden. Hier ist die komplette Hard- und Software des Systems erfasst. CCleaner durchforstet die Registry nach überflüssigen Elementen und falschen Zuordnungen und gibt so dem Betriebssystem wieder Platz, um zu arbeiten.

Überschreiben ganzer Laufwerke

Außerdem ist im CCleaner ein Programm enthalten, mit dem sich Laufwerke durch mehrmaliges Überschreiben so löschen lassen, dass bisher enthaltene Dateien sich nicht wieder herstellen lassen. Der Wiper reinigt den freien Speicherplatz auf der Festplatte und dem USB-Stick und löscht das komplette Laufwerk. Hier aber ist Vorsicht geboten und die Einstellungen des Wiper sind vor jedem Prozess zu prüfen, damit kein Datenverlust entsteht.