Was gibt es für System tools bei einem Virus?

Was gibt es für System tools bei einem Virus?Die einfachste Methode einen Virus zu identifizieren und zu eliminieren ist der Einsatz einer Antivirensoftware. Doch das Betriebssystem Windows bietet bereits diverse Möglichkeiten an, gegen einen Virus konkret vorzugehen.

Die umfangreichste und sicherlich auch genaueste Methode ist jene, sich auf die Suche zu machen. Wenn die Anwenderdaten gesichert sind, kann einerseits die Festplatte, auf welcher sich das Betriebssystem befindet, formatiert werden. Damit werden alle Daten, die sich auf dieser Festplatte befinden, unwiederbringlich gelöscht. Das bedeutet, damit ist/sind auch der Virus/die Viren endgültig gelöscht. Diese Vorgehensweise ist radikal, aber sehr effektiv. Gerade wenn es sich um einen sehr schädlichen Virus handelt, wie zum Beispiel um einen Trojaner-Virus, ist dieses radikale Vorgehen die beste und wirksamste Art.

Vor der Suche muss der Virus zuerst per Taskmanager im Windows Betriebssystem identifiziert werden. Dieser zeigt alle aktuell laufenden Prozesse und Anwendungen an. Ein Virus ist letztlich auch „nur“ eine Anwendung. Wurde der Virus identifiziert, gilt es diese unschädlich zu machen. Vor der Vernichtung sollte eine Deaktivierung der Systemwiederherstellung durchgeführt werden. Im Fenster „Systemeigenschaften“, im Register „Systemwiederherstellung“ den Befehl „Systemwiederherstellung auf allen Laufwerken deaktivieren“ per Hakensetzung durchführen. Per Windows Explorer werden der Pfad und das Verzeichnis der schädlichen Software ermittelt. Ist die Virensoftware gefunden, sollte diese umbenannt werden und beispielsweise auf den Desktop verschoben werden. Für gewöhnlich reicht das schon aus. Um ganz sicher zu gehen, muss der Virus aus der sogenannten Windows Registry ebenfalls  gelöscht werden. Diese wird mit dem Ausführbefehl „regedit“ aufgerufen, nach dem entsprechenden Eintrag suchen und per „Entf“-Taste löschen. Der Rechner sollte per Neustart wieder hochgefahren werden. Eine Überprüfung per Taskmanager hilft, um anzuzeigen, dass diese Anwendung nicht mehr aktiv ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.